Thailand hat einige der besten, wenn nicht besten Strände der Welt. Mit vielen Küstenstädten, die für alle Arten von Besuchern etwas bieten. Hier sind einige der bekanntesten Strandziele Thailands.

Phuket: In Phuket gibt es fast alles, um jemanden zu unterhalten. Von den langen Stränden über Luxus bis hin zu preisgünstiger Gastfreundschaft, gehobene Küche, pulsierendem Nachtleben, aufregenden Einkaufsmöglichkeiten, großartigen Golfplätzen und umfangreichen Wellnessanwendungen.

Samui: 2. nach Phuket, wenn es um die Vielfalt der Attraktionen geht. Samui hat auch einige prächtige Wasserfälle, die Besucher nicht verpassen sollten.

Hua Hin: Thailands ältestes Strandresort, das immer noch bei denjenigen beliebt ist, die einen ruhigen Urlaub nur wenige Stunden von Bangkok entfernt wünschen. Auch bekannt für seinen Nachtmarkt, der eine Vielzahl von exquisiten Speisen und Snacks anbietet.

Rayong und Koh Samet: Rayong hat nicht nur wunderschöne Strände entlang der Küste, sondern auch den Reichtum an kulturellen und natürlichen Ressourcen. Koh Samet, die größte Insel an Rayongs Küste mit ihrem kristallklaren Wasser, ist auch ein Favorit für diejenigen, die einen kurzen Besuch außerhalb von Bangkok suchen

Pattaya: Nicht bekannt für die besten Strände, da ihre zunehmende Beliebtheit zu einer starken Wasserverschmutzung geführt hat. Stattdessen ist Pattaya für sein Nachtleben bekannt. Hunderte von Bierbars, Go-Go-Bars, Restaurants und Clubs säumten die belebte „Walking Street“, auch bekannt als „The Strip“.



Source by Oh Srichaphan