Mosambik – Eine neue Demokratie in Afrika

Unabhängigkeit

Wusstest du schon- Mitte der 1970er Jahre wurde Mosambik wie die Seychellen (Afrika), Suriname (Südamerika), Guinea-Bissau (Afrika) und Papua-Neuguinea (Ozeanien) eine unabhängige Nation auf dem Planeten. Nach drei Jahrhunderten unter portugiesischer Herrschaft Mosambik In den folgenden Monaten trat die moderne Nation Mosambik, ein ehemaliges vom Krieg heimgesuchtes Land (1977-1992), den Vereinten Nationen bei.

Weltberühmte Frauen

Wusstest du schon- In den 1990er und 2000er Jahren wurde die Olympiamannschaft von Maria de Lourdes Mutola geführt, die eine Vielzahl von Medaillen und Trophäen gewann, darunter eine Goldmedaille bei den XXVII. Olympischen Sommerspielen in Sydney, Australien. Mutola (800 m und 1500 m / Leichtathletik) wurde in den Vereinigten Staaten von Amerika ausgebildet und ist seit 1996 ein weibliches Idol in Afrika und Mosambik, als sie bei den Olympischen Spielen in Atlanta, GA, eine Bronzemedaille bei den 800 m der Frauen gewann.

Die morderne Geschichte

Wusstest du schon- Nach der Unabhängigkeit im Jahr 1975 wurde diese portugiesischsprachige Nation, angeführt von Samora Machel, bis zum Zerfall der Sowjetunion ein marxistischer Staat mit russisch-chinesischer Unterstützung. Es war sicherlich eine der letzten Kolonien Europas auf dem afrikanischen Kontinent. Um diese Zeit hatte das afrikanische Land Mosambik zwischen 1977 und 1992 einen der schlimmsten Bürgerkriege der Welt. In dieser Atmosphäre war es neben anderen marxistischen Staaten wie Äthiopien eines der zehn ärmsten Länder der Erde , Kambodscha und Angola. In dieser Zeit wurde die afrikanische Nation ein sowjetischer Satellitenstaat in der Dritten Welt. Dennoch war Mosambik – wie Guyana, Kenia, Mauritius und Indien – ein Anti-Apartheid-Führer auf dem Planeten.

Während des Kalten Krieges lebten hier mehrere Anti-Apartheid-Aktivisten und schwarze Südafrikaner. In den folgenden zehn Jahren wurde der Herrscher der Nation, Joaquim Chissano, einer der Architekten der Verfassung von 1990. In den folgenden Jahren hielt die moderne Nation Mosambik ihre ersten Mehrparteienwahlen ab und war damit neben Republiken wie Kap Verde, Sao Tomé und Príncipe sowie Côte d’Ivoire eine der ersten Demokratien Afrikas in den neunziger Jahren Zu diesem Zeitpunkt unterzeichneten die Regierung und der nationale Widerstand der Rebellen in Mosambik (MNR) in Rom ein Friedensabkommen, mit dem jahrelange Konflikte beendet wurden. Dann gewann Armando Emilo Guebuza Mosambiks erste freie Präsidentschaftswahl im 21. Jahrhundert.

Erdkunde

Wusstest du schon- Dieser ehemalige marxistische Staat liegt an der Südküste Ostafrikas. Das portugiesischsprachige Land ist umgeben von Tansania (ebenfalls ehemalige sozialistische Republik), Malawi (ex antikommunistische Nation), Sambia (ex britische Kolonie), Simbabwe (eine der brutalsten Diktaturen der Welt), Swasiland (eine absolute Monarchie) und Südafrika (eine Mehrparteiendemokratie). Es ist die Heimat tropischer Regenwälder, Sümpfe, Savannen und mehrerer Flüsse.

Maputo

Wusstest du schon- Die Hauptstadt ist Maputo, die 1544 gegründet wurde. Sie liegt im Süden. Es gibt andere Metropolen wie Beira und Nampula.

Nationalhelden

Wusstest du schon- Diese Nation hat eine Handvoll Idole: von Samora Moises Machel (Mosambiks ehemaliger Herrscher, 1975-1986), Jose Craveirinha (Autor) und Maria de Lourdes Mutola (Olympiasieger 2000, 800 m) bis zu Luis Bernardo Honwana (Schriftsteller) und Luisa Dias Diogo (ehemaliger Premierminister) sowie Graca Machel (eine der bedeutendsten Aktivistinnen für Demokratie und Frauenrechte in Afrika südlich der Sahara).

Wichtige internationale Organisationen

Wusstest du schon- Sie ist nicht nur offizielles Mitglied der Vereinten Nationen (UN), sondern auch Mitglied vieler internationaler Organisationen: des Commonwealth (ursprünglich als britisches Commonwealth of Nations bezeichnet), der Organisation der Einheit Afrikas (OUA) und der Blockfreien Bewegung (NAM).

Multi-Sport-Events

Wusstest du schon- Seltsamerweise wurde Maputo, Mosambiks Hauptstadt, als Gastgeber für die Afrikanischen Spiele 2011 gewählt.

Frau und Macht

Wusstest du schon- Graca Machel, ehemalige First Lady von Mosambik (von 1975 bis 1986) und Südafrika (1998-99), ist eine afrikanische Pionierin für Frauenrechte. Dank ihres Kreuzzugs für die Rechte afrikanischer Frauen hatte Mosambik Ende der 1990er und Anfang der 2000er Jahre einen der höchsten Frauenanteile auf seinem nationalen Kongress. Graca, Nelson Mandelas Frau, wurde am 17. Oktober 1945 in Incadine, Provinz Gaza, Mosambik, geboren. In der Zwischenzeit, im 21. Jahrhundert, war Mosambik eine der ersten ehemaligen portugiesischen Kolonien der Welt, die eine Frau (Luisa Dias Diogo) zur Regierungschefin wählte.

Tourismus

Wusstest du schon- Mosambik ist mit seiner natürlichen Schönheit, von spektakulären Wasserfällen und einzigartigen tropischen Stränden bis hin zu atemberaubenden Flüssen, malerischen Städten und historischen Gebäuden und einer reichen Tierwelt, eines der neuen Paradiese auf dem Planeten. Aber es gibt natürlich noch mehr. In diesem Land befindet sich die Mosambik-Insel, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Auslandsbeziehungen

Wusstest du schon- Die neue demokratische Herrschaft hat das Land für die Außenwelt geöffnet, und heute unterhält Mosambik enge Beziehungen zu allen afrikanischen Nationen, Portugal, Frankreich, Großbritannien und den Vereinigten Staaten von Amerika. Wie der größte Teil Afrikas ist auch dieses portugiesischsprachige Land eng mit der Volksrepublik China verbunden.



Source by Alejandro Guevara Onofre