Die Jungferninseln sind eine Reihe schöner Inseln, die an das Karibische Meer und den Atlantik grenzen. Die Inseln sind bekannt für ihre gemütlichen Strände und für viele ein beliebtes Urlaubsziel. Die Inseln sind politisch in die britischen Jungferninseln und die Amerikanischen Jungferninseln unterteilt. Die Inseln sind auch bekannt für ihre Musik, Kultur und freundlichen Menschen. Eine der häufigsten Urlaubsaktivitäten auf diesen Inseln ist die Kreuzfahrt mit einem Yachtcharter der Jungferninseln ins Atlantik. Die Kultur, Luxusyachtcharter zu mieten, ist uralt und wurde in vielen anderen Küstenstaaten praktiziert, insbesondere in solchen, die ein Touristenziel sind.

Geschichte

Luxusyachten wurden erstmals im 20. Jahrhundert eingeführt und für den Verkauf an die sehr wohlhabenden Tycoons gebaut, die in der Nähe von Stränden in Europa und den Vereinigten Staaten lebten. Zu den frühesten Luxusyachten gehörten die Cox and Kings Yachts, MY Christina, American Cup Classic und MY Savarona. Gegen Ende des 21. Jahrhunderts sind Luxusyachten jedoch weit verbreitet, da viele Unternehmen Luxusyachtcharterunternehmen gründen, um unsere Yachten zu mieten. Große Luxusyachten mit einer Länge von über 24 Metern sind jetzt in Produktion.

Der ‚Milk Run‘

Die Yachtcharter-Schiffe der Jungferninseln sind besonders im Mittelmeer verbreitet. Sie sind dafür bekannt, dass sie im Sommer im Mittelmeer fahren und im Winter in die Karibik treiben. Diese Yachtcharterboote der Jungferninseln, die zwischen diesen beiden Meeren verkehren, werden normalerweise als „Milk Run“ bezeichnet. Diese Yachten haben kein Wohnsitzland, in dem sie dauerhaft andocken, obwohl sie in einem bestimmten Länderhafen registriert sein und die Flagge des Landes hissen müssen, in dem sie sich registriert haben. Einige dieser Yachten waren jedoch noch nie in den Häfen des Landes, in dem sie registriert sind. Die Yachten fahren von Hafen zu Hafen, und wenn sie an einem bestimmten Hafen anlegen, führt die Besatzung routinemäßige Schiffswartungen durch und wählt ihre Reisegäste aus. Jedes Jahr findet kurz vor dem Winter auf den Jungferninseln eine Zeremonie namens Charter Show statt. Es ist eine Veranstaltung, die die verschiedenen Designs und Größen von Yachten zeigt.

Yachtgrößen und Designs

Die 24-Meter-Decksyachten befinden sich am unteren Ende des Luxusyachtcharter und haben außer dem Kapitän keine zusätzliche Besatzung. Die Yachten um die 50 Meter werden normalerweise mit Besatzung kommen und das Design ist normalerweise 3 Decker. Sie befördern 10-12 Luxusgäste. Die super großen Yachten haben eine Decklänge von über 50 Metern. Diese Boote haben normalerweise vor dem Andocken einen Luxus-Yachtcharter-Tender. Die Yachten sind unter anderem mit fortschrittlicher Satellitenkommunikation und großen Unterhaltungsbildschirmen ausgestattet.

Yachtbesitzer und -hersteller

Die Luxusschiffe der Jungferninseln gehören Bürgern aus aller Welt. Einige Eigentümer kommen aus den USA, Westeuropa, Neuseeland und Australien. Die Hersteller der Luxusboote stammen ebenfalls aus verschiedenen Staaten, obwohl die Top-Designer aus Europa kommen. Zu diesen europäischen Yachtherstellern gehören Ferretti, Azimut, Azimut-Benetti, Sunseekers und Feadship. Es gibt auch viele verschiedene Designs für die Yachten der Jungferninseln.



Source by Lagnajeet Roy