Reisende, die Deutschland erkunden, mangelt es sicherlich nicht an Attraktionen und Kultur, um ihre Zeit zu verbringen. Von geschäftigen, böhmischen Metropolen über malerische Landschaften bis hin zu idyllischen bayerischen Schlössern beherbergt das Land mehr als 5.000 Museen und ein international bekanntes Nachtleben.

Obwohl Deutschland (wie ein Großteil Westeuropas) teuer sein kann, werden Rucksacktouristen feststellen, dass ein supereffizienter Transport, eine Reihe kostenloser kultureller Attraktionen und viele gute deutsche Herbergen es zu einem hervorragenden Reiseziel machen, selbst mit kleinem Budget.

Großstädte

Die Hauptstadt Berlin ist eine kosmopolitische Stadt mit einer jugendlichen, trendigen Atmosphäre. Mit einigen der besten (und hedonistischsten) Nachtclubs der Welt ist es auch ein faszinierendes Reiseziel mit einer langen und faszinierenden Geschichte, das alle Arten von Reisenden anspricht.

Zu den beliebten Attraktionen zählen neben zahlreichen Museen und Galerien der Reichstag und die Liebesparade, ein jährliches Straßenfest, das kurz vor dem Fall der Berliner Mauer 1989 begann.

Frankfurt bietet Rucksacktouristen einen anderen Blick auf das reiche kulturelle Erbe und die Vergangenheit des Landes. Mit dem gefeierten Schriftsteller Goethe, dem wohl berühmtesten Einwohner der Stadt, und der Paulskirche, dem Sitz des ersten gewählten deutschen Parlaments im Jahr 1848, spielte Frankfurt eine bedeutende Rolle im Leben des 18. Jahrhunderts.

Deutschlands zweitgrößte Stadt, Hamburg, ist ein weiteres beliebtes Reiseziel für Rucksacktouristen. Zu den Highlights zählen die barocke St. Michaelis-Kirche, Deutschlands älteste Börse und die Krameramtswohnungen aus dem 17. Jahrhundert, die sich alle in der attraktiven Altstadt (Aldstadt) befinden.

Die Stadt ist wegen ihres Hafens als „Tor zur Welt“ bekannt, da zwischen 1850 und 1939 fünf Millionen Europäer von hier nach Amerika ausgewandert sind. Heute ist die Uferpromenade einen Besuch wert für ihren Sonntagsfischmarkt, der stattgefunden hat seit 1703 fast jede Woche an den Docks.

Messen und Festivals

Deutschland ist auch ein großartiger Ort für kulturelle Messen und Festivals, und Rucksacktouristen befinden sich oft inmitten einer aufregenden Veranstaltung in einer der großen Städte oder einer kleineren Stadt.

Eines der größten und bekanntesten Festivals ist das Oktoberfest, das jedes Jahr Millionen von Besuchern anzieht. Es findet jedes Jahr im September in München statt. Reisenden, die das Oktoberfest erleben möchten, wird empfohlen, einige Monate im Voraus ein Hostel in Deutschland zu buchen, um ein Bett zu sichern, da es bei Rucksacktouristen aus der ganzen Welt sehr beliebt ist.

In den Sommermonaten (Mai bis November) finden in den Weinanbaugebieten des Rheinlandes und des Moseltals auch eine Reihe von Weinfesten statt. In Städten und Dörfern werden Verkaufsstände für lokale Jahrgänge eingerichtet. Die Feierlichkeiten enden mit der Krönung einer „Weinkönigin“.

Der Karneval in Bonn, Mainz, Köln und Düsseldorf bietet weniger Spaß auf Alkoholbasis. Zu den Feierlichkeiten gehören lebhafte Prozessionen mit Masken, Trachten und Kostümen.



Source by P. Scottyn