Ich sage nicht, dass jeder diese Gipfel schaffen kann, Sie müssen noch vor jedem Aufstieg trainieren, aber dies sind bei weitem die einfachsten Gipfel, um loszulegen. Wenn Sie es ernst meinen, einige der besten Berge der Welt zu besteigen, könnten Sie es schlechter machen, als mit diesen 5 zu beginnen.

Berg Fuji – Japan

Dies ist ziemlich spektakulär anzusehen, einer der wenigen Berge der Welt, der ein einzigartiger Gipfel ist, der sich auf über 12.388 Fuß befindet. Sie benötigen einen Führer, der Sie mitnimmt, aber ein Anfänger kann in etwa 8 Stunden problemlos auf und ab klettern. Der Berg Fuji ist nur zwei Monate im Jahr geöffnet. Buchen Sie daher im Voraus für Juli und August. Wahrscheinlich einer der am einfachsten zu besteigenden Berge und ein guter Start, wenn Sie gerade erst in das Trekking einsteigen.

Mont Blanc – Grenze Frankreich / Italien

Der Mont Blanc ist mit 15.780 Fuß der höchste Berg der Alpen. Es gibt zahlreiche Routen, auf denen Sie diesen Gipfel sowohl auf französischer als auch auf italienischer Seite mit jeweils eigenen Herausforderungen besteigen können. Es gibt viele einfachere Routen, die ein Anfänger nehmen kann, und dies ist eine hervorragende Möglichkeit, die Ausdauer aufzubauen, die für mehr der größeren Gipfel erforderlich ist. Dies dauert ungefähr 2 Tage, bis die Hütten den Berg hinauf und hinunter geschlafen haben, bevor Sie zum Gipfel aufsteigen.

Elbrus – Russland

Der höchste Berg in Europa liegt bei 18.510 Fuß, aber der Aufstieg selbst beginnt bei etwa 12.000 Fuß, sodass Sie im Wesentlichen nur das obere Drittel erklimmen. Der Sommer ist die beste Zeit, um diesen Berg zu besteigen, da unvorhersehbares Wetter in den Wintermonaten dies unmöglich machen könnte. Es dauert ungefähr 2 Tage, um den Aufstieg abzuschließen. Dies ist ideal für Anfänger, die sich an wechselnde Temperaturen während des Aufstiegs gewöhnen möchten.

Jbel Toubkal – Marokko

Dies ist einer der am einfachsten zu besteigenden Berge der Welt. Mit einer Höhe von 13.671 Fuß dauert es nur 2 Tage, um an einem schönen sonnigen Tag auf den Gipfel zu gelangen. Der Gipfel ist das ganze Jahr über zugänglich, aber die Sommermonate bieten die geringste Veränderung der widrigen Wetterbedingungen. Was Sie mit diesem Aufstieg erhalten, ist eine hervorragende Landschaft auf dem Weg und eine atemberaubende Aussicht auf den Gipfel.

Mount Kinabalu – Malaysia

Der Mount Kinabalu ist mit 13.455 Fuß der höchste Berg in Südostasien. Er ist ein großartiger Aufstieg für Anfänger, der an die wechselnden Temperaturen und die Ausdauer gewöhnt ist, die für einen Bergaufstieg erforderlich sind. Es dauert 2 Tage vom Basislager bis zum Gipfel mit Hilfe von Führern. Es gibt eine Reihe von Routen, die den fortgeschrittenen Kletterer auf die Probe stellen, aber die meisten nehmen die Route zum Low’s Peak, um den morgendlichen Sonnenaufgang zu sehen. Es bietet auch eine der schönsten Aussichten rund um das tropische Klima bei Sonnenaufgang, ideal, um weit und breit zu sehen.



Source by Stephen Holmes