Strandcamping bietet Ihnen die Möglichkeit, zwei wunderbare Dinge zu kombinieren – Zeit in der Natur durch Camping zu verbringen und alles zu genießen, was der Strand zu bieten hat. Damit es jedoch zu einem unvergesslichen Erlebnis wird, sollten Sie einige wichtige Faktoren wie Wetter, Insekten, Gezeiten usw. berücksichtigen, da diese kleinen Dinge Ihren Spaß leicht ruinieren können.

Hier sind einige wichtige Strandcamping-Hacks, die Sie kennen sollten:

Planen Sie Ihre Reise bei gutem Wetter

Normalerweise ist die Sommerzeit ideal, um am Strand zu sein, obwohl Sie mit Sicherheit mit einer Menschenmenge zusammen sein werden. Ja, das Wetter kann unvorhersehbar sein, aber es ist immer noch wichtig, dass die Vorhersage an den Tagen Ihrer Reise sonniger Himmel ist. Leicht windig wäre auch gut, da dies dazu beitragen würde, Mücken und andere Insekten in Schach zu halten.

Sie möchten sich nicht auf ein Wochenende am Strandcamping freuen, nur um die meiste Zeit im Zelt zu bleiben, weil es regnet.

Informieren Sie sich über Ihren gewählten Standort

Sie können einfach an einen Strand fahren, Ihr Zelt aufschlagen und den Nachthimmel voller Sterne am Lagerfeuer genießen, oder? Das ist leider nicht der Fall. Viele Strände erlauben kein Zelten, geschweige denn ein Lagerfeuer. Es ist wichtig, sich mit den Regeln und Vorschriften des von Ihnen gewählten Standorts vertraut zu machen.

Sie können die Website besuchen oder die Abteilung für Parks und Erholung der Stadt anrufen, die Sie besuchen möchten.

Wissen Sie, wo Sie Ihr Zelt aufschlagen müssen

OK großartig. Ihr gewählter Standort ermöglicht Strandcamping und das Anzünden eines Lagerfeuers. Das nächste wichtige ist, sich über die Gezeitenlinien des Strandes zu informieren, damit Sie wissen, wo Sie Ihr Zelt sicher aufschlagen können. Sie möchten nicht mitten in der Nacht mit Wasser aufwachen, das in Ihr Zelt sickert!

Suchen Sie nach der Wasserlinie und wissen Sie, wie weit das Wasser bei Flut steigt. Fragen Sie einen Einheimischen, einen Rettungsschwimmer oder einen Surfer, um sicherzugehen.

Stellen Sie sicher, dass Sie Schatten haben

Wenn Ihr Campingplatz nicht von Palmen gesäumt ist, wo es viel Schatten gibt, ist es wichtig, dass Sie einen Ort haben, an dem Sie sich „entspannen“ können, wenn es zu heiß ist. Es gibt Zelte speziell für Strandcamping. Sie können auch ein zusätzliches Überdachungszelt mitbringen.

Befolgen Sie unbedingt diese wichtigen Strandcamping-Hacks, um sicherzustellen, dass Ihre Reise Spaß macht und unvergesslich wird – Sie möchten nicht, dass eine kleine Unannehmlichkeit Ihre Pläne ruiniert!



Source by Daniel J. Smith